BNE Dornstadt

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Dornstadt wird von der UNESCO als Kommune der Weltdekade f├╝r Bildung f├╝r NAchhaltige Entwicklung ausgezeichnet

Bei der ersten Auszeichnung im Rahmen des UNESCO-Weltaktionsprogrammes (WAP) f├╝r BNE waren die Dornstadter erfolgreich!

Bundesministerin f├╝r Bildung und Forschung Prof. Dr. Johanna Wanka und die Pr├Ąsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission Prof. Dr. Verena Metze-Mangold zeichneten die Gemeinde Dornstadt f├╝r die herausragende Bildung f├╝r nachhaltige Entwicklung aus. Die feierliche Auszeichnung fand im Rahmen des ersten nationalen Agendakongresses f├╝r Bildung f├╝r Nachhaltige Entwicklung am 11. Juli 2016 in Berlin statt.

Insgesamt 9 Kommunen, 31 Lernorte und 25 Netzwerke und ├╝berzeugten die Fachjury mit ihren Bewerbungen. Dornstadt und kikuna waren mit dabei! Als Vorreiter leisten sie auf vielf├Ąltige Art und Weise einen herausragenden Beitrag zur Umsetzung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen und des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung f├╝r nachhaltige Entwicklung (BNE) in Deutschland.

Bildung f├╝r nachhaltige Entwicklung vermittelt Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln. Sie versetzt Menschen in die Lage, Entscheidungen f├╝r die Zukunft zu treffen und abzusch├Ątzen, wie sich eigene Handlungen auf k├╝nftige Generationen oder das Leben in anderen Weltregionen auswirken. In der Agenda 2030 der Vereinten Nationen und dem UNESCO Weltaktionsprogramm (2015-2019) ist die Umsetzung von Bildung f├╝r nachhaltige Entwicklung als Ziel f├╝r die Weltgemeinschaft festgeschrieben.

Die Ausgezeichneten stellen sich auf der Seite www.bne-portal.de vor. Sie erhalten das Logo des Weltaktionsprogramms f├╝r ihre Arbeit und profitieren von dem Austausch mit anderen Akteuren und Initiativen. Dazu bieten die Freie Universit├Ąt Berlin und die Deutsche UNESCO-Kommission Beratung an.

Das Miteinander- und Voneinander Lernen ist ein enormer Gewinn f├╝r alle Beteiligten. In diesem Sinne engagiert sich Dornstadt auch aktiv im Partnernetzwerk der Kommunen beim Weltaktionsprogramm und hat gemeinsam mit anderen Dekade-Kommunen einen kommunalen Workshop beim ersten Agendakongress im Juli 2016 gestaltet.